Teil 6: NACHVERDICHTUNG

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Stoppt den Flächenfraß   Neubaugebiete bedingen einen enorman Flächenverbrauch. Diese extensiven Eingriffe in die Natur führen zu einer Zerstörung von Lebensräumen für die Tier- und Pflanzenwelt. Im Falle des neu geplanten Baugebiets im Frankfurter Nordwesten entfallen für die Stadt besonders wertvolle Klimazonen wie Kaltluftenstehungsflächen, Landschafts-, Natur-, Wasser- und Tierschutzgebiete. Gleichzeitig werden mit der Bebauung von […]

Zusammenfassung des Vortrags von Prof. Lutz Katzschner

Veröffentlicht 1 KommentarVeröffentlicht in Alle, Boden und Umwelt

Der Vortrag von Prof. Dr. Lutz Katzschner am 16.10. 2018 im Titusforum in der Nordweststadt war überaus interessant. Er selbst war bislang allerdings nicht über die vielen anderen Beschränkungen informiert, die den geplanten Stadtteil ebenfalls für eine Bebauung diskreditieren.  Folgende Punkte aus seinem  Vortrag habe ich mir notiert, die ich als wichtig erachte:   Der […]

#PRO HESSEN Feld Statt Beton! Für einen solidarischen Wandel

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Heute starten wir mit einer Reihe von Beiträgen, die wir Anfang des Jahres zusammengetragen und den Mitgliedern des Regionalverbands, in Form einer Broschüre und mit persönlichem Anschreiben, zur Verfügung gestellt haben. Wir freuen uns Ihnen allen nun die Inhalte sukzessive zur Verfügung stellen zu können.  Wachstum, Wachstum über alles? Wir alle leiden unter den Folgen […]

Vorteile der Nachverdichtung innerhalb von Städten

Veröffentlicht Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Neubaugebiete bedingen einen enormen Flächenverbrauch. Diese intensiven Eingriffe in die Natur führen zur Zerstörung von Lebensräumen für die Tier- und Pflanzenwelt. Im Falle des neu geplanten Baugebiets im Frankfurter Nordwesten entfallen für die Stadt besonders wertvolle Klimazonen wie Kaltlufentstehungsflächen, Landschaftsschutz-, Naturschutz-, Trinkwasser gewinnungs- und Tierschutzgebiete. Gleichzeitig werden mit der Bebauung beste Ackerböden unwiederbringlich zerstört. Als […]