Einträge von

Die Entscheidung über die Josefstadt fällt am 13.12.2019

Die FAZ.NET berichtet in ihrem Artikel am Ende dieses Beitrags, dass die Fraktionen von CDU und SPD sich bisher noch nicht einigen konnten. Die Entscheidung fällt nun in der Versammlung des Regionalverbandes am 13.12.2019! Vorher, am 28.11. wird die Stadt Frankfurt unter Leitung von Mike Josef noch ihre gekauften Gutachten vorstellen mit denen allen Bürgern und […]

OBG beantragt erneuten Beschluss gegen „Josefstadt“

Die OBG beantragt in der kommenden Stadtverordnetenversammlung in Oberursel die Erneuerung des Beschlusses gegen den von Frankfurt geplanten neuen Stadtteil entlang der A5 im Nordwesten Frankfurts (im Volksmund spöttisch als Josefstadt bezeichnet).  „Damit keine Zweifel an der Haltung der Stadt Oberursel aufkommen können, ist ein weiteres klares Signal der Stadtverordnetenversammlung hilfreich und zielführend. Möglichen Deals […]

,

Widerstand aus der Politik gegen Frankfurts Plan für neuen Stadtteil

Die anstehende Entscheidung über den Regionalplan für Südhessen und den damit verbundenen regionalen Flächennutzungsplan für das Ballungsgebiet Frankfurt / RheinMain wirft ihre Schatten voraus. Es sieht ganz danach aus, dass unsere öffentlichkeitswirksamen Aktionen auf fruchtbaren Boden gefallen sind. Im vergangenen Jahr hatten mehr als 16.700 Personen die Petition gegen das geplante Baugebiet unterschrieben. Auch die vor […]

,

Am Ende geht es um Alles!

Auf der Abschlusskundgebung zu der von uns am 15.09.19 veranstalteten Menschenkette sprach Christa Degkwitz, Bürger für Böden. „Wir sind in einer sehr angespannten Situation was das Wasser angeht. Wir müssen uns sensibilisieren für das Thema Wasser. Wenn wir im nächsten Winter wieder wenig Wasser haben, wird das Thema ganz anders auf uns zukommen als es […]