Liebe Mitstreiterinnen und Mitstreiter,

das Bündnis für Bodenschutz veranstaltet am Sonntag, 4. Dezember 2022, ab 14 Uhr einen Protestzug zum Welt-Bodentag.

Treffpunkt ist das Mannheimer Schloss anschließend geht’s zur Kundgebung auf dem Marktplatz

Die Versiegelung unserer Böden durch Siedlungs- und Gewerbegebiete und Verkehrsflächen steigt unaufhörlich.

So wie die Frankfurter Römerkoalition weiterhin an den Plänen zur Josefstadt festhält und beste Ackerflächen in großem Umfang versiegeln will, geht es in vielen Regionen zu.

Allein im Verbandsgebiet der Metropolregion Rhein-Neckar werden pro Jahr ca. 356,9 ha (3,7 Mio qm – die Fläche von 500 Fußballfeldern) „verbraucht“, Boden als Lebens- und Ernährungsgrundlage wird zerstört!

Bodenschützer aus den Bundesländern Baden-Württemberg, Hessen, Rheinland-Pfalz und weiteren Regionen rufen auf: Dem muss Einhalt geboten werden! Deshalb versammeln sich Naturschützer, Landwirte und Bürger*innen, um gemeinsam ein deutliches Zeichen für den Erhalt von Grün- und Ackerland zu setzen:

Für den Erhalt von Wald- und Ackerflächen. Gegen die unnötige Versiegelung von wertvollen Böden.

Wir bitten um Eure Unterstützung bei der Aktion. Vielen Dank!

Flyer_MA LV

Aufrufe: 7