Alle

Termin Übergabe der Petition an die Landesregierung: Dienstag, 19.03.2019 um 11:00 Uhr

Hallo Allerseits,

bitte merkt Euch den Termin für die Übergabe der Petition vor.

Für die Hin- und Rückfahrt zur Übergabe der Petition an den Staatssekretär im hessischen Wirtschaftsministerium, Jens Deutschendorf, Adresse: Kaiser-Friedrich-Ring 75, 65185 Wiesbaden haben wir einen Bus organisiert.

Treffpunkt: Bushaltestelle an der Bleiche (am Spielplatz) in Oberursel-Weißkirchen

Abfahrt nach Wiesbaden um 09:00 Uhr (Rückfahrt gegen 12:00 Uhr vorgesehen)

Anmeldung bitte direkt an h.ruehl@heimatboden-frankfurt.de (Berücksichtigung in Reihenfolge der Anmeldungen)

Der Ablauf ist wie folgt geplant:

Ca. 10:30 Uhr Ankunft in Wiesbaden

Ausgabe des Demonstrationsmaterials (Banner, Plakate etc.) an die Mitreisenden. Eigenes Material, Trillerpfeiffen, Tröten etc. können gerne mitgebracht werden!

Vor dem Gebäude ist ein kurzes Statement eines BI-Verantwortlichen gerichtet an die Mitreisenden, eigens angereisten Unterstützer und Medienvertreter geplant. 

11:00 Uhr Empfang der Mitglieder der BI, Teilnehmer und akkr. Medienvertreter durch Staatssekretär Jens  Deutschendorf im hess. Wirtschaftsministerium. 

Ansprache und Übergabe der Unterlagen zur Petition durch Vertreter der BI. 

Anschließend ist bis ca. 12:00 Uhr ausreichend Zeit für Diskussionen mit Staatssekretär, ggf. anwesenden Landtagsabgeordneten und Medienvertretern eingeplant.

Danach gehts dann wieder zurück nach Oberursel.

Unsere Bastler und Tüftler haben schon einiges an Material zusammengestellt, damit wir unser Anliegen auch deutlich demonstrieren können. Hier ein paar Bilder.

Wir freuen uns auf Eure Unterstützung!

 

2 Gedanken zu „Termin Übergabe der Petition an die Landesregierung: Dienstag, 19.03.2019 um 11:00 Uhr

  1. KLASSE ! Ich danke allen Aktiven für die unermüdliche Arbeit. Leider kann ich nicht mitfahren; werde aber GERNE etwas spenden, denn der Bus und die Materialien kosten ja schließlich auch etwas. Viel Erfolg für unser Anliegen !!!

  2. Super, ich bin dabei und werde auch den Bus nutzen ! OB Peter Feldmann (SPD) sieht den neuen Stadtteil immer noch als zentrale Aufgabe. Feldmann: Nur mit neuen Wohngebieten und preiswerten Wohnungen werden wir die übertriebenen Immobilienpreise nachhaltig in den Griff bekommen. Auch die Stadtrandzählung, die Verkehrsdezernet Klaus Oesterling (66, SPD) vorstellte zeigt, dass der Verkehr in der Stadt sich verändert. In der City schrumpft die Zahl der Autos. Der Radverkehr expoldiert. Wir haben jedoch 5 mal so viele Autos wie Räder. Beides kann man auch nicht vergleichen! Am Stadtrand nimmt der Autoverkehr zu. Oesterling möchte den ÖPNV am Stadtrand ausbauen und die Nachbarstädte anbinden. Heute steht der Radentscheid an, nächster Ärger droht. Wir brauchen rasche Lösungen die die Menschen wollen und nicht die man uns gerne verpassen möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.