Alle

„Frankfurter Grüngürtel-Flussufer-Konzeption“ mit Nachweis der Frischluft- und Kaltluft Bahnen

Buchempfehlung: Frankfurter Grüngürtel-Flussufer-Konzeption 1969–2014
Geschichtsfälschung – Plagiat – Bürgerbevormundung

Der Band dokumentiert in Wort und Bild den Versuch von den Bürgern, ihre Stadt wieder zu einer Wohnstadt zu machen.

Auf der Basis lufthygienisch-meteorologischer Modelluntersuchunge der  Landesregierung zeichnete sie diese als »Rahmengebendes Gesamtkonzept für Frankfurt« aus.

Hier gelingt auch der Nachweis der Frischluft- und Kaltluft Bahnen, die aktuell gerne in Abrede gestellt werden. Faktisch lassen sich diese Naturgegebenheiten aber nicht negieren oder gar umlegen oder beeinflussen. Die Frischluft kommt nun mal aus dem Taunus und zieht über das geplante Baugebiet, wo sie sich mit Kaltluft anreichert. Karten von den Luftbahnen belegen dieses im Buch.

Engagierte Bürger brachten es damals bis zur Übernahme der Konzepte durch die Stadt.  Eine sinnvolle Umsetzung scheiterte dann jedoch zum Nachteil der Bürger an Kapitalinteressen und Selbstinszenierung der Politiker.

 

Erschienen im Dietrich Reimer Verlag GmbH · Gebr. Mann Verlag · Deutscher Verlag für Kunstwissenschaft
Berliner Straße 53, 10713 Berlin · Telefon 030 / 700 13 88 0 · Fax 030 / 700 13 88 55

Bestellung: www.reimer-mann-verlag.de · vertrieb@reimer-verlag.de
ISBN 978-3-7861-2679-9

Quelle: Flyer, eigene Recherche (hier zum Bericht aus 2017)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.