Liebe Mitstreiter/innen, Unterstützer/innen und Unterzeichner/innen der Petition,

am Dienstag konnten wir unsere Petition „ Stoppt das Bauvorhaben der Stadt Frankfurt –  für den Erhalt von Natur und Klima“ der Landesregierung überreichen. Mit einem Bus der Firma Lossa gings ab nach Wiesbaden, um dort die Petition persönlich zu übergeben. Entgegengenommen hat diese in Vertretung von Herrn Ministerpräsident Boufier, Staatssekretär Jens Deutschendorf. Wir hatten ausführlich Zeit um unsere Position darzulegen. Herr Deutschendorf war gut vorbereitet und hat uns eine salomonische Stellungnahme unterbreitet. Für uns war die Übergabe ein gelungener Abschluß nach monatelangem Kraftakt.

Wir sehen das Flächenverbrauchsziel von 2,5 ha / Tag  Ziel der hessischen Landesregierung als vom Klimawandel überholt an und fordern den Flächenverbrauch auf  Netto  0,00 ha / Tag zu reduzieren.

Einer Studie der TU Darmstadt und des Pestel Institut Hannover ist zu entnehmen, daß in der BRD bis zu 2,7 Millionen Wohnungen auf bestehenden Gebäuden möglich sind.

Hunderttausende davon im Rhein – Main – Gebiet!

Also liebe Mitstreiter lasst nicht locker und gebt nicht auf. Helft mit, diese wertvollen Ackerflächen zu schützen. Diese besten Böden, die seit mehr als tausend Jahren die Bevölkerung durch alle Zeiten hindurch mit guten Lebensmitteln versorgt haben.

Diese Böden, die in der letzten Eiszeit entstanden sind, die weder durch Krieg noch durch Mißwirtschaft zerstört werden konten, brauchen jetzt unsere Hilfe.

Unser Feldland muß vor der Vernichtung durch Beton bewahrt werden!

Darum. Feld statt Beton! Stoppt das Bauvorhaben der Stadt Frankfurt.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.