Den Redebeitrag von Manfred Zieran sollten Sie sich unbedingt anhören!

Manfred Zieran (Oekolinx) zur Verlogenheit des Frankfurter Magistrats in der Stadtverordnetenversammlung im Juni zum Antrag der Linken, welche den Klimanotstand ausrufen möchte.

Hier klicken:

Herzlichen Dank für die Aufzeichnung an unseren engagierten Graswurzeln Kollege Thilo Lichtenberg vom Bürgerbegehren Grünfläche erhalten Frankfurt am Main

4 Kommentare
  1. Peteronkel
    Peteronkel sagte:

    Bin Pro Ausbau!!!!!!!
    Vor 20 Jahren hat man noch für 800 DM eine
    3 Zimmer Wohnung bekommen, jetzt reichen keine 800 EUR sondern min 1000 EUR. Es muss ausgebaut werden!!!!sonst wird es noch teurer. Wahrscheinlich gehen da heute Leute auf die Demo hin, die schon Eigentum besitzen, ist ja auch klar, denn wenn nicht ausgebaut wird steigt auch weiterhin der Wert Ihrer Immobilie. Also auf aufpassen, überlege ernsthaft ob ich nicht eine Gegendemo pro Ausbau starte….

    Antworten
    • Heinz Rühl
      Heinz Rühl sagte:

      Es würde mich schon interessieren wie Ihre Gehaltsabrechnung vor 20 Jahren im Vergleich zu Heute ausgesehen hat. Erst dann kann Ihre Aussage auch richtig bewertet werden.

      Antworten
    • Feldhase
      Feldhase sagte:

      Peteronkel, Sie glauben doch nicht, dass die Wohnung die Sie dort bekommen… für weniger kaufen oder mieten, als der aktuelle „Preis“ eh schon ist. Sie können allerdings (sich selbst) fragen wer das Chaos zu verantworten hat… und nicht die Leute diffamieren die hier seit Jahren um Ihre Heimat besorgt sind und auf dieses Chaos aufmerksam machen und es einzudämmen versuchen. Schreiben Sie also an Herrn Feldmann und seine Vorgänger und andere vermeintliche „Kümmerer“ die lieber die möglichen „Flächen IN Frankfurt“ für viel zu viel Geld an z.B. den DFB (Rennbahngelände, da hätten auch hunderte Wohnungen Platz) oder andere Investoren in der City verkaufen. Damit deren Stadtkasse befüllt wird.
      Auch in Oberrad könnten die Stadtplaner ja noch die Gerbermühle und die Kleingärtner platt machen.
      Frankfurt erst einmal nutzen, wie in anderen Metropolen auch für Normalos „nach oben“ bauen.
      Das PeterOnkel bleibt zu hinterfragen. Planen Sie doch dort zuerst bevor Sie wie auf der „Westbank“ „Jordanien“ „Gaza“ Siedlungen erzwingen, die eventuell unrechtmäßig sind? Zumindest aber unethisch.
      Ihren Zorn über zu hohe Mieten, den ich teile trifft also die falschen.
      Mit inflationären Gruß
      Ein überparteiliches Gremium an Feldhasen

      Antworten
  2. Marion Seibert
    Marion Seibert sagte:

    Das ist für mich logisch denn würde der Klimanotstand ausgerufen dürfte,das bauen bis zur oder gar über die A5 hinaus nicht möglich sein.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.