Alle

Die Welt wird trockener

Schon bei zwei Grad Erwärmung wären bis zu ein Drittel der Landfläche betroffen.

Daher ist es wichtig unsere wertvollen Ackerböden zu erhalten.

Ob wir es schaffen, die verantwortlichen Politiker in Frankfurt und in Deutschland an ihre Verantwortung für unsere gemeinsame Zukunft zu erinnern?

Könnte dieses Szenario ein Umdenken bewirken?

Glaubt Ihr, die sind doch irgendwie lernfähig?

Wenn Ihr keine oder wenig Hoffnung habt, dann unterstützt uns.

https://www.scinexx.de/wissen-aktuell-22255-2018-01-02.html

 

 

 

Ein Gedanke zu „Die Welt wird trockener

  1. Auf die zwei Fragen fallen mir spontan folgende Antworten ein:
    Könnte dieses Szenario ein Umdenken bewirken?
    Im Prinzip ja, allerdings haben wir es in Frankfurt mit einer besonderen Spezies an Politikern zu tun. Darunter sind doch eine Menge Betonfreunde um es gelinde auszudrücken , die alles zubauen wollen…
    Die Lernfähigkeit der Frankfurter Politiker und Stadtplaner ist eher gering. Deren Denke ist doch sehr auf kurzfristigen Profit ausgerichtet. Die SPD und insbesondere Stadtplaner Mike Josef als Steigbügelhalter von Herrn Feldmann tun alles um den OB als Retter in der Not darzustellen. Dabei wurde in seiner Amtszeit nur wenig bezahlbarer Wohnuraum für die sozial Schwächeren geschaffen. Für Prestigeobjekte wurden da schon eher Geld ausgegeben. Jetzt gerade wurde bekannt, das von den 280 Wohnungen im „Grand Tower“ im Europaviertel, dem höchsten Wohnhochhaus Deutschlands, bereits 97 Prozent der Wohnungen verkauft sind. 80 Käufer stammen aus der Rhein-Main-Region , rund 200 aus dem Ausland. Laut FNP stellen Käufer aus dem asiatisch-pazifischen Raum eine größere Gruppe als Europäer! Für die Penthouse-Wohnungen wurden demnach ca. 27.000 Euro pro qm bezahlt!

    Das zeigt den wahren Stellenwert und den Einsatz der Politiker für die sozial Benachteiligten.
    Es geht immer um Geld und Macht. Erst kommt das Fressen, dann. Die Moral.
    Um es mit Reinhard May zunsagen: Gute Nacht Freunde!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.