Wenn es regnet, versickert das Wasser – wenn es auf guten Boden fällt.

Ist der Boden aber versiegelt oder verdichtet – wie es in der Stadt und in der heutigen Landwirtschaft oft der Fall ist – kann es zu Hochwasser und Überschwemmungen kommen.

Was dagegen zu tun ist, zeigt das aktuelle Positionspapier des Umweltbundesamt „Böden als Wasserspeicher“.

Was fast jedes Kind sich denken kann, das Umweltbundesamt auch schon weiss,

aber einige kommunale Politiker erst wieder zulernen müssen, damit sie nicht absaufen,

lest Ihr hier:

https://www.umweltbundesamt.de/themen/wie-boden-vor-hochwasser-schuetzt

 

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.