Erinnern Sie sich an Mike Josefs Worte:

ICH DISKUTIERE NICHT MIT IHNEN, OB GEBAUT WIRD – NUR WIE GEBAUT WIRD!

Der agressive Frankfurter SPD Planungsdezernent setzt sich fortlaufend über jegliche rechtlichen und gesetzlichen Vorgaben (Landschafts-, Wasser-, Natur-, Vogel-, Klimaschutz und Abstandswahrung) mit seiner Planung zum neuen Stadtteil im Nordwesten hinweg!

An den eigenen Ortsbeiräten vorbei, die politische Gremien der Region aushebelnd – Beschlüsse der Regionalversammlung negierend, will er brutal und rücksichtslos mit seinen Machenschaften irreversible Fakten schaffen, als Zeichen einer untergehenden Ära aus Machtanspruch und Geltungsdrang alle noch mit den Abgrund zu reißen – Mensch und Natur.

Dieser sein „Bürgerdialog“ ist ein Hohn – ein schamloses Aushöhlen  – ein groteskes Umdeuten einer Beteiligung von Bürgern.

Dagegen wehren wir uns entschieden! Genauso wie gegen die Bebauung des FELDLANDS !

Wir fordern die Frankfurter Bürger auf diese Farce zu stoppen:

Beschäftigen Sie sich nicht mit diesem “ Affront “ gegenüber der ganzen Region. Die Regionalversammlung hat sich klar gegen diese Bebauung ausgesprochen.

Fordern Sie ihre politischen Vertreter auf diesem Irrsinn endlich ein Ende zu bereiten:

Der agressive Frankfurter SPD Planungsdezernent Mike Josef  kommt seinen Aufgaben nicht nach, sondern missbraucht sein Amt einzig für EigenPR und Wahlkampfpropaganda.

Der agressive Frankfurter SPD Planungsdezernent Mike Josef verschwendet die Steuergelder für eine Planung die bereits heute schon von den relevanten Gremien abgelehnt wurden und so niemals zum Tragen kommen wird.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.