„Vorsorge treffen, gegen das Entstehen schädlicher Bodenveränderungen“

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle, Boden und Umwelt

Eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe! Bedeutung, Gefährdung und Schutz des Bodens Das Ministerium mahnt: Boden ist wie Luft, Wasser oder Licht eine natürliche und unentbehrliche Lebensgrundlage für Pflanzen, Tiere und Menschen. Nur auf intakten Böden kann die Landwirtschaft dauerhaft gesunde Nahrungsmittel produzieren. Sauberes Grundwasser kann nur garantiert werden, wenn wir unsere Böden unversehrt halten. Der Boden ist […]

Klimatologe Professor Lutz Katzschner hat 2016 für Frankfurt den Klimaplanatlas überarbeitet. Er fordert, auf die Bebauung grundsätzlich zu verzichten

Posted 1 KommentarVeröffentlicht in Alle

Quelle: FAZ 07/2017 http://www.faz.net/aktuell/rhein-main/frankfurt/neubaugebiet-in-frankfurt-die-kuehlende-luft-vom-taunus-15093284.html Dieses Argument hat eine sehr große Bedeutung für Stadt und Menschen und wurde daher in die Liste der Gegenargumente aufgenommen.  

Auch die Frankfurter OB-Kandidatin B. Weyland hält Frankfurts Nachverdichung für halbherzig.

Posted 2 KommentareVeröffentlicht in Alle, Aus der Presse

Sie lehnt eine Bebauung westlich der A5 ab. Quelle: TZ 30.09.2017 „Der geplante Stadtteil sei zu groß und zerstöre wertvolle Naherholungsgebiete. „ http://www.taunus-zeitung.de/lokales/frankfurt/Neuer-Stadtteil-OB-Kandidatin-Weyland-will-Landwirte-und-Ortsbeiraete-unterstuetzen;art675,2783131

Alles andere als egoistisch, Herr Hessenauer (Vizepräsident beim Deutschen Mieterbund) – WIR denken einfach nur ein bisschen weiter!!

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Man trifft sich im schicken Nordend, wohnt im schniken Wiesbaden, gegenüber des Kurparks und ärgert sich über den Egoismus der anderen? Schauen sie hier das komplette Interview über die mutmassliche Wohnungsnot in Frankfurt: Quelle : ZDF Mittagsmagazin (Video verfügbar bis 29.09.2018, 13:25) https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mittagsmagazin/170929-delavega-mim-104.html

Bereits 1972 wurde rechtsverbindlich festgeschrieben: Grünzüge sind von der Bebauung freizuhalten.

Posted 2 KommentareVeröffentlicht in Alle

liest man beim Regionalverband Frankfurt Rhein Main. Sie sind nicht etwa dazu gedacht, um die Stadt zu erweitern wie es Herr Josef am 27.09.2017  im Titus Forum kund tut. Wozu liebe Stadtplaner noch Gelder für 2 Jahre Voruntersuchungen verschwenden? Welche Fakten braucht es eigentlich noch, um die Damen und Herren auf den Heimatboden Boden der […]

Flächenrecycling statt Bauen auf der grüne Wiese oder gar auf wertvollen Natur- oder Landwirtschaftsflächen

Posted 1 KommentarVeröffentlicht in Alle

Am 27.09.2017 hat das Bundeskabinett den Vierten Bodenschutzbericht verabschiedet. Darin werden unter anderem die Potentiale des Flächenrecyclings in Deutschland und die grundlegenden Änderungen der Bundes-Bodenschutz- und Altlastenverordnung erläutert.   Quelle: Bundesministerium, Pressemitteilung Nr. 319/17 | Bodenschutz und Altlasten http://www.bmub.bund.de/pressemitteilung/flaechenrecycling-schafft-mehr-platz-fuer-wohnraum/    

„Meine Patienten, insbesondere die, die in der Nähe der Autobahn wohnen, sterben.“

Posted 4 KommentareVeröffentlicht in Alle

berichtet der Lungenfacharzt Norbert Mülleneisen in der ZDF Sendung Klartext und konfrontiert Martin Schulz (SPD Spitzenkandidat) mit Lösungsvorschlägen. „Die Weltgesundheitsorganisation WHO warnt schon lange davor, dass in durch Abgas belasteten Gebieten die Sterblichkeitsrate steigt – etwa aufgrund von Herz-Kreislauf-Erkrankungen. Durch Feinstaub, der ebenfalls durch Abgase entsteht, kommt es laut Bundesumweltamt jährlich zu rund 47.000 verfrühten […]

27.09.2017 Mike Josef Zitat: „ein Kampf gegen Windmühlen“

Posted 1 KommentarVeröffentlicht in Alle, Aus der Presse

Kämpft die Stadt Frankfurt einen aussichtslosen Kampf gegen eine (nur eingebildete) Gefahr? Kämpft sie vergeblich gegen Zustände , die sich nicht ändern lassen? Die „Gefahren“ sind nicht eingebildet, sie bestehen tatsächlich und Don Quijote kämpfte vergeblich!   Mehr zur Informationsveranstaltung im Titus Forum vom 27.09.2017 Quelle: Merkurist https://merkurist.de/frankfurt/kritik-neuer-stadtteil-in-planung-ein-kampf-gegen-windmuehlen_r26    

Für künftige Generationen: Gesunde Böden statt gesundheitsgefährdendes Wohnen an Autobahn und Hochspannungsleitung

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Boden – eine essentielle Ressource. Die Frankfurter Stadtplanung möchte jedoch 550 Hektar dieses wertvollen Gutes mit Gebäuden, Straßen, Parkanlagen und Grünstreifen versiegeln. Was die Bundesregierung verstanden hat muß Frankfurt erst noch lernen. Lesen sie mehr zum Bodenschutzbericht der Bundesregierung: https://www.bundesregierung.de/Content/DE/Artikel/2017/09/2017-09-27-bodenschutzbericht-bundesregierung.html      

Ortslandwirt W. Stark aus Niederursel erntet Applaus. Bleibt die landwirtschaftliche Ernte bald aus?

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Mike Josef möchte gerne am runden Tisch über die zukünftige Landwirtschaft in und um Frankfurt diskutieren. Er  kann aber nicht zusagen, dass die von Herrn Stark zuvor beschriebenen hervorragenden Böden nicht bebaut werden.   Quelle: TZ 28.09.2017 http://www.taunus-zeitung.de/lokales/frankfurt/Frankfurt-Buergerinformation-fuer-neuen-Stadtteil-Viele-Fragen-wenig-Antworten;art675,2780864

Wussten sie, daß in Deutschland täglich 66 Hektar (ca. 94 Fußballfelder) als Siedlungs und Verkehrsflächen ausgewiesen werden?

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Das entspricht einem Flächenfraß von 458 Quadratmeter pro Minute, das sind ca. 7,6 m² pro Sekunde !   Das geplante Frankfurter Neubaugebiet westlich und östlich der A5 entspricht mit seinen 550 Hektar ca. 783 Fußballfeldern und ist das größte Baugebiet in Rhein Main seit Ausbau des Frankfurter Flughafens. Helft uns diesen Irrsinn zu verhindern!!   […]

Land Hessen übt Kritik an Feldmann, Josef und Co.

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle, Aus der Presse

„Hessen bezweifelt die Notwendigkeit des riesigen Neubaugebiets. Im regionalen Raumordnungsplan, den der Regionalverband erarbeitet hat, seien 2234 Hektar für den Wohnungsbau beplant“ davon seien noch 89% bebauungsfähig.   Quelle: Frankfurer Rundschau 02.09.2017 http://www.fr.de/rhein-main/neuer-stadtteil-in-frankfurt-land-hessen-macht-frankfurt-massive-vorwuerfe-a-1343282

Josef kommt zu dem Schluss, die Planungen für Nachverdichtung an dieser Stelle „nicht fortzuführen“

Posted Schreibe einen KommentarVeröffentlicht in Alle

Frankfurter Rundschau 15.08.2017   Statt Schule, Kita,  90 Wohnheimplätze und 130 Wohnungen zu errichten soll im Westend nach Auffassung der Stadtregierung lediglich eine Schule entwickelt werden, aber kein Wohnraum.   Quelle: http://www.fr.de/frankfurt/stadtplanung-streit-um-flaechen-am-palmengarten-eskaliert-a-1332308

Frankfurter Magistrat will sich über Landschaftsschutzgebiet hinwegsetzen

Posted 1 KommentarVeröffentlicht in Aus der Presse

Frankfurter Rundschau 01.09.2017 „Der Untersuchungsbereich umfasst wesentliche Teile der freien Landschaft zwischen Niederursel, Nordweststadt und Praunheim im Osten sowie Oberursel-Weißkirchen und Steinbach im Westen. Nahezu die gesamte Fläche von 545 Hektar ist als Landschaftsschutzgebiet ausgewiesen.Angesichts des immensen Bedarfs an Wohnungsbauflächen, so die Argumentation, will sich der Magistrat jedoch über diesen Schutz hinwegsetzen.“ “ Zahlreiche wissenschaftliche […]